Wussten Sie, dass ...? Zahlen, Daten, Fakten

Zu Alkohol
  • dass Alkohol in Deutschland ein legales, fast überall erhältliches Suchtmittel ist?
  • dass in Deutschland der Pro-Kopf-Konsum an reinem Alkohol im Jahr 2003 bei 10,2 Liter lag und damit international auf dem fünften Platz lag. Nur in vier Ländern war der Pro-Kopf-Konsum höher als in Deutschland. Im Jahr 2005 lag der Konsum mit 10,0 Liter etwas darunter.
  • dass nach der Einführung einer Sondersteuer auf spirituosenhaltige Mischgetränke (Alkopops) im Jahr 2004 der Konsum dieser Getränke drastisch zurückgegangen ist und eine solche Steuer auch in Frankreich, der Schweiz und Dänemark erhoben wird?
  • der Preisanstieg für alkoholische Getränke in Deutschland geringer ist als der Anstieg der gesamten Lebenshaltungskosten, d.h. Alkohol im Verhältnis günstiger wurde (seit 2001 Jahr für Jahr)?
  • die Steuern auf alkoholhaltige Getränke in Deutschland deutlich niedriger sind als im EU-Durchschnitt?
Zu Nikotin
  • dass im Jahr 2005 rund 12% der 12- bis 15-Jährigen und 41% der 16- bis 19-Jährigen sich als Raucher (ständig oder gelegentlich) bezeichneten?
  • im Jahr 2006 in Deutschland 93,465 Milliarden Zigaretten geraucht wurden? Der Pro-Kopf-Verbrauch an Zigaretten lag bei 1.333 Stück (je Einwohner und Jahr).
  • dass der Konsum von Zigaretten sowie Pfeifentabak zurückgeht, während der Verbrauch bei Zigarren / Zigarillos sowie losem Tabak ansteigt?
  • dass zwei Studien, die 2006 veröffentlicht wurden, die raschen positiven Effekte von Rauchverboten in Italien und Schottland belegten? Beispielsweise ging die Zahl der Krankenhausbehandlungen wegen eines Herzinfarkts drastisch zurück.
Zu Medikamenten
  • dass etwa 4 bis 5 % aller häufig verordneten Arzneimittel ein Suchtpotenzial besitzen?
  • dass etwa 25 bis 30% der Medikamente nicht wegen akuter medizinischer Probleme, sondern langfristig zur Suchterhaltung und zur Vermeidung von Entzugserscheinungen verschrieben werden?
  • dass die Zahl der Medikamentenabhängigen in Deutschland auf 1,1 bis 1,9 Millionen Menschen geschätzt wird
Zu Illegalen Drogen
  • dass im Jahr 2005 in Deutschland etwa 16.600 Männer und 3.400 Frauen als Konsumenten harter Drogen erstauffällig wurden?
  • nach Schätzungen zwischen 167.000 und 198.000 Menschen in Deutschland illegale Drogen, d.h. Opiate, Kokain, Amphetamine und Halluzinogene, problematisch konsumieren?
  • dass im Jahr 2007 in der Falldatei Rauschgift der Kriminalpolizei 1.394 Drogentodesfälle in Deutschland registriert wurden und dies gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg um 7,6 % bedeutet?
  • dass nach einer Untersuchung von 2006 in Deutschland etwa 600.000 Personen zwischen 18 und 64 Jahren Cannabis entweder missbrauchen (380.000) oder von Cannabis abhängig sind (220.000)?
Zu problematischem / süchtigem Glücksspielen
  • dass die Zahl der beratungs- und behandlungsbedürftigen Spieler in Deutschland auf 100.000 bis 170.000 Menschen geschätzt wird?
  • dass das Ausmaß der Verschuldung bei Menschen mit pathologischem Spielverhalten deutlich höher ist als bei anderen suchtabhängigen / suchtgefährdeten KlientInnen, die ambulant beraten und behandelt wurden?