Medikamente - Mögliche Wirkung und Folgen

Wenn jemand zwanghaft und dauerhaft
  • Schmerzmittel
  • dämpfende Mittel und Schlafmittel
  • Entspannungs- und Beruhigungsmittel oder
  • Aufputschmittel

einnimmt - auch in geringer Dosis - ist der Betreffende wahrscheinlich abhängig. Nicht selten werden die entsprechenden Medikamente vom Arzt verordnet, so dass der Betreffende davon ausgeht, die fortgesetzte Einnahme sei notwendig.

Wirkung
  • Linderung von Schmerzen
  • Verringerung von Angst
  • Beruhigung / Dämpfung von
    unangenehm erlebten Stimmungen
    und Gefühlen
  • verbesserter Schlaf
  • Stimmungsaufhellung
  • Steigerung des Antriebs, teilweise
    auch der Leistung
akute Gefahren des Missbrauchs
  • Bewusstseinstrübung
  • Unfallgefahr
  • Vergiftungsgefahr
Langzeitfolgen/Risiken
  • Umstieg auf andere stärker wirkende
    Mittel
  • seelische Abstumpfung /
    Wesensveränderungen
  • weitere schwere seelische
    Erkrankungen
  • Nierenschädigungen
  • soziale Probleme
Abhängigkeit
  • In allen Fällen besteht eine seelische Abhängigkeit, eine körperliche Abhängigkeit entwickelt sich je nach Inhaltsstoffen der Medikamente.

Typische Symptome bei Absetzen eines missbräuchlich konsumierten Medikamentes können ähnlich wie bei einem Alkoholentzug sein.

Eine körperliche Entgiftung sollte nur im Rahmen einer medizinischen Behandlung erfolgen!

Wenn Sie sich weiter informieren und / oder beraten lassen wollen: es gibt Behandlungsmöglichkeiten für suchtgefährdete und suchtabhängige Menschen.

Es gibt Aussichten auf ein suchtfreies Leben!