Logo pro anima

 

Für Kinder

Hilfe für Kinder von suchtkranken Eltern

Meine jüngere Schwester und ich leben bei unserer Mutter. Unser Vater hat uns verlassen und sich von uns scheiden lassen, als Mama es nicht mehr geschafft hat aus dem Bett zu kommen. Wir haben schon alles gemacht, meine Schwester und ich. Ich habe für uns Brote gemacht und meine Schwester morgens in den Kindergarten gebracht.

Dann ging es Mama wieder besser. Doch es hielt nicht lange, dann wurde es wieder schwierig. Immer wenn Papa kam haben sich die Eltern gestritten. Mama legte sich wieder ins Bett und stand nicht auf.

Ich war so wütend! Ich wusste nicht was eigentlich los ist. Ich habe gedacht, wenn ich jetzt auch noch Stress mache, steht Mama gar nicht mehr auf.

Bin ich schuld, dass es Mama so schlecht geht? Machen wir ihr zu viel Arbeit?
Ich wünsche mir so sehr jemanden, dem ich erzählen kann was mich so wütend und so ratlos macht. Jemand, der mir erklärt was bei uns anders ist als bei meinen Freunden. Die verstehen das auch nicht und können mir nicht helfen.
Kind, 6 Jahre

Hast Du auch diese Fragen?
  • Ich will wissen was eine Sucht ist. Oder eine Psychose?
  • Wann ist man verrückt?
  • Sind psychisch Kranke immer so komisch?
  • Kann ich mich anstecken?
  • Wird meine Mutter oder mein Vater wieder gesund?
  • Bin ich schuld, dass meine Mama Alkohol trinkt und immer so schnell wütend wird?
  • Was soll ich meinen Freunden sagen, wenn sie mich nach der Krankheit von meiner Mutter oder meinem Vater fragen?
Herz Schmetterling - Kinder psychisch kranker Eltern
  • Wir hören zu, wenn Du über deinen Kummer sprechen möchtest.
  • Wir suchen mit Dir nach Antworten auf deine Fragen.
  • Wir bieten Dir und Deiner Familie Hilfe und Unterstützung.

 

Du kannst gern anrufen oder schreibe uns eine Mail: