ELNet plus

„Das Projekt ELNet plus unterstützt Menschen, die

  • keinen deutschen Pass haben
  • in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben
  • eine befristete Aufenthaltserlaubnis oder
  • einen Ankunftsnachweis
  • eine Aufenthaltsgestattung oder
  • eine Duldung besitzen

ELNet plus

  • informiert und berät Sie in allen Fragen, die mit ihrem Aufenthalt und der Sicherung Ihres Lebensunterhaltes zusammenhängen
  • testet und verbessert Ihre Kenntnisse der deutschen Sprache
  • unterstützt Sie beim Anerkennen und Nachholen von Schulabschlüssen und Qualifikationen
  • hilft Ihnen eine passende Weiterbildung zu finden
  • informiert Sie über die Anforderungen von
  • Arbeitgebern
  • hilft Ihnen bei dem Erstellen von Bewerbungen.
  • vermittelt Praktika, Jobs, Ausbildungsstellen und Arbeitsstellen.

Am Steintor 3
45657 Recklinghausen

Tel.: 02361 3021-0
Fax: 02361 3021-444

E-Mail: info@reinit.de
Internet: www.reinit.de

Projektkoordination

Gerd Specht

Tel.: 02361 3021-150
E-Mail: gerd.specht@reinit.de

Im Projektverbund mit

EMSCHER-LIPPE NETZWERK INTEGRATION VON ASYLBERWERBER/-INNEN UND FLÜCHTLINGEN

Das Projekt "ELNetplus" wird im Rahmen der "ESF-Integrationsrichtlinie Bund, Handlungsschwerpunkt Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

KREIS RECKLINGHAUSEN“