Ambulanter Hospizdienst

Was wir wollen

Wir möchten schwerkranken, sterbenden und trauernden Menschen und / oder deren Angehörigen Unterstützung, Entlastung und Trost anbieten, um die letzte Lebenszeit in Geborgenheit und Würde verleben zu können. Wichtig ist uns dabei, dass die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des betroffenen Menschen im Mittelpunkt stehen,

Wer wir sind

Der "Ambulante Hospizdienst" besteht aus ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in intensiven Ausbildungskursen auf ihre Aufgaben vorbereitet und während ihrer Tätigkeit fachlich begleitet werden.

Was wir tun

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen und begleiten Schwerkranke und ihre Angehörigen in der Auseinandersetzung mit Krankheit, Schmerz, Abschied, Tod und Trauer in Ergänzung zu anderen sozialen Diensten.

Mögliche Hilfsangebote können sein:

Durch ihre zeitliche und menschliche Zuwendung möchten die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Betroffenen ermutigen, die verbleibende gemeinsame Lebenszeit zu Hause zu gestalten.

Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in diesem Bereich, oder möchten Sie unseren Dienst durch eine Spende unterstützen - setzen Sie sich mit uns in Verbindung - wir informieren und beraten Sie gerne.

Sprechzeiten: Mo-Fr 9.00 - 13.00 Uhr und nach Vereinbarung

Aktuelles

Der Ambulante Hospizdienst sucht wieder Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Neuer Vorbereitungskurs 2019

Seit 21 Jahren berät und begleitet der Ambulante Hospizdienst im Caritas Centrum Haltern am See schwerkranke, sterbende und trauernde Menschen und ihre Familien in ihrer häuslichen Umgebung.
Geschulte ehrenamtlich tätige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind als Zuhörer, Vermittler, Wegbegleiter für die Betroffenen da.
Sie bieten ihnen emotionale und zeitliche Entlastung in einer intensiven und oft schwierigen Zeit.
Der Ambulante Hospizdienst bietet unterschiedliche Betätigungsmöglichkeiten an: in der Sterbebegleitung bei den Betroffenen zu Haus oder im Pflegeheim,
als Trauerbegleiter für betroffene Angehörige, bei der Mitarbeit im Trauercafe.

Der neue Vorbereitungskurs wird in der Zeit von Januar bis Mai 2019 durchgeführt. Die Kursabende werden donnerstags im Caritas Centrum Franziskushaus stattfinden.
Inhaltlich geht es zunächst einmal um die eigenen Erfahrungen im Hinblick auf Krankheit, Sterben, Tod und Trauer.
Danach werden Themen wie: Nähe und Distanz, Wahrnehmung, Kommunikation, Gesprächsführung, Trauer und Trauerbegleitung behandelt.
Im weiteren Verlauf werden die medizinischen, pflegerischen, spirituellen und rechtlichen Aspekte in den Blick genommen. Auch ein kurzes Praktikum gehört zur Vorbereitung auf die Mitarbeit im Ambulanten Hospizdienst.

Neben einem qualifizierten Vorbereitungsseminar werden den neuen Mitarbeitern professionelle Begleitung, regelmäßige Gruppen- und Supervisionstreffen, themenbezogene Fortbildung sowie ein fachlich intensiver Austausch mit bereits langjährig tätigen HospizmitarbeiterInnen geboten.

Wenn Sie sich persönlich weiterentwickeln möchten, Ihre ganz speziellen Fähigkeiten einbringen, zu flexiblen Zeiten in einem Team arbeiten und ehrenamtlich eine Tätigkeit mit hoher gesellschaftlicher Anerkennung ausüben wollen, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

In einer Informationsveranstaltung am 25.10.2018 um 19:00 Uhr im Caritas Centrum, Franziskushaus, Sixtusstr. 39, Haltern am See, wird der Kurs mit Aufbau, Inhalten, Terminen und Rahmenbedingungen eingehend vorgestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Verena Cornelius
Ambulanter Hospizdienst
Caritas Centrum Haltern am See
Tel. 02364 / 10 90 27
E-Mail: v.cornelius@caritas-dattelnhaltern.de

Weitere Angebote

Trauercafe
Jeden 1. Mittwoch im Monat , 16.00 – 18.00 Uhr in den Räumen des Caritas Centrums Haltern, Sixtusstr. 39, Haltern am See

Einzeltrauerbegleitung
nach individueller Absprache

Trauergruppe
1 Mal im Jahr, Details werde rechtzeitig bekannt gegeben

Unser Team

Team Hospiz
Das Team Hospiz